Reiseplanung mit Histaminintoleranz

Histaminintoleranz macht mich nicht nur zu einem schwierigen Gast – sie stellt auch gewisse Anforderungen an Ausflüge und Urlaub.

Am Urlaubsort einfach Essen zu gehen, kommt zumeist nicht in Frage (Zuhause allerdings auch nicht). Einen grünen Salat mit Joghurtdressing oder Folienkartoffeln mit Quark kann ich zwar unterwegs essen – zur Not auch Kartoffelpuffer mit Apfelmus oder ungewützte Wedges – aber damit kommt man jetzt auch nicht so furchtbar weit. Zumindest keinen ganzen Urlaub über.

Aus diesem Grund buche ich Ferienwohnungen. Allerdings ist das keine große Umstellung – wir haben das vorher bereits zumeist so gemacht – einfach weil wir gerne kochen. Auch mein Mann hat daran Spaß, insbesondere im Urlaub.

Lediglich bei Kurztrips waren wir gerne in kleinen Hotels oder Pensionen, schön mit Frühstück… Das vermissen wir schon manchmal etwas.

Je nach Länge des Urlaubs ist ein Backofen notwendige Ausstattung. Irgendwo muss Brot und sonstiges Gebäck ja herkommen, wenn man schon keines kaufen kann. D.h., ich nehme Brot für die ersten 1-2 Tage mit und getrockneten Sauerteig und fertig zusammengestelltes Mehl zum Backen und natürlich eine Form für die restliche Zeit. Auf Toastbrot verzichte ich lieber, als das auch noch mitzunehmen. Aber Dinkelmehl und Eier gibt es auch inzwischen beides nahezu überall, sodass anderes süßes Gebäck gebacken werden kann – Muffins oder Kuchen. Hierfür brauche ich nur noch Xylitol zum Süßen in der Reiseplanung. Falls kein Backofen vorhanden ist, aber zumindest Herdplatten und eine Pfanne, mache ich mir ein Pfannenbrot (herzhaft) oder Pancakes zum Frühstück.

Im Wesentlichen sind das tatsächlich die kritischen Punkte. Verträgliches frisches Obst und Gemüse gibt es überall, Eier und auch laktosefreie Milch und ebensolche Joghurts sind oft bereits Gang und gäbe. Nur zum Thema Zwiebeln fällt mir ein, dass diese eventuell schwer zu finden sind, da am verträglichsten süße Zwiebeln sind. Das sind recht große Zwiebeln mit einer richtig weißen Schale (keine Gemüsezwiebel).

Zum Thema Gewürze sollte man sich vorher allerdings Gedanken machen. Jodsalz kann ein Problem sein bei Histaminintoleranz, Pfeffer, Curry, Chili, Koriander etc pp. auch. In die Reise-Grundausstattung gehört bei mir also Salz, Paprika edelsüß und meine eigene Curry-Mischung, die ohne unverträgliche Gewürze auskommt. Ebenso Pflicht ist natürlich verträgliche Gemüsebrühe (selbstgemachte oder hefefreie ohne Zusatzstoffe aus dem Bioladen).

Natürlich kann man je nach Platz im Auto noch mehr mitnehmen – selbst gemixtes Müsli beispielsweise, oder Dinkelflocken (in meinem Fall) und etwas zum Süßen evtl für Porridge.

Insgesamt ist es natürlich immer hilfreich, sich bereits vor dem Urlaub einen Essensplan zu erstellen. Nicht nur aufgrund von Unverträglichkeiten ist das eine gute Idee, sondern auch, wenn z.B. einmal Nudeln auf dem Programm stehen. Für nur eine Mahlzeit nehme ich da gleich welche von Zuhause mit, anstatt diese am Urlaubsort extra einzukaufen.

Ein anderes Thema sind Medikamente. Viele Wirkstoffe vertragen sich nicht mit Histamin. Hier ist es empfehlenswert, nicht nur die eigenen Medikamente in ausreichender Menge, sondern auch eine Übersicht über unverträgliche Medikamente dabei zu haben – falls man mal zum Arzt muss…

An Pflegeprodukten nehmen wohl die meisten ohnehin die eigenen mit, denke ich. Die in den Unterkünften erhältlichen könnten unverträglich sein – das würde ich zumindest nicht im Urlaub ausprobieren.

Bezüglich der Histaminintoleranz ist das wohl auch schon alles, was zu beachten wäre.

Bei Flug- oder Bahnreisen sehe ich tatsächlich Schwierigkeiten was das Gepäck angeht. Aber wenn man sich notfalls mit Obst, Gemüse, Eiern und Milchprodukten zufrieden geben kann, muss man nicht zwingend etwas mitnehmen. Aber einen Plan sollte man (sowieso immer) haben 😉

Schönen Urlaub!

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s